Wer beabsichtigt, seinen Nachlass zu regeln, stößt schnell auf die vielfältigsten Fragestellungen. Erbrecht ist ein kompliziertes Rechtsgebiet, das letztendlich nur ein auf Erbrecht spezialisierter Fachmann überblicken kann.

Wir beraten Sie auf dem gesamten Gebiet erbrechtlicher Fragestellungen. Insbesondere können sich folgende Thematiken ergeben:

  • Errichtung von Verfügungen von Todes wegen (einseitiges Testament, Erbvertrag, gemeinschaftliches Testament)
  • Steuerliche Folgen eines Erwerbs von Todes wegen und bei vorweggenommener Erbfolge
  • Erbausgleichung und Pflichtteilsanrechnung
  • Gestaltung durch Verfügung von Todes wegen
  • Letztwillige Anordnungen wie z. B. Erbeinsetzung, Ersatzerbeneinsetzung, Enterbung, Pflichtteilsentziehung, Vorausvermächtnis, Teilungsanordnungen, steuerliche Auswirkungen von Teilungsanordnungen und Vorausvermächtnis, Vermächtnisse, Auflagen, Benennung eine Pflegers für minderjährige Kinder, Enterbung und Pflichtteilsentziehung, Vor- und Nacherbschaft, Testaments- und Vermächtnisvollstreckung
  • Letztwillige Verfügungen von Unternehmern (Erhaltung des Unternehmens, Vermeidung der Zerstückelung der Vermögensrechte am Unternehmen auf zu viele Erben, Sicherung einer einheitlichen Willensbildung bei der Unternehmensführung, steuerlich günstigste Gestaltung)
  • Erbverzichts, Pflichtteilsverzicht und Zuwendungsverzicht
  • Widerruf und Anfechtung letztwilliger Verfügungen
  • Schenkungen auf den Tod
  • Ausschlagung von Erbschaft und Vermächtnis sowie Anfechtung von Annahme, Fristversäumnis, Ausschlagung und Anfechtung, notarielles Nachlassverzeichnis, Nachlasssicherung, Gläubigerbefriedigung und Haftungsbeschränkung
  • Erbauseinandersetzung, Abschichtungsvereinbarung und Vermächtniserfüllung
  • Erbteilsübertragungs-/ Erbteilsverpfändungs– und Erbschaftsvertrag

Im Erbrecht hilft Ihnen weiter

  • Dr. Walter Dollinger